Science League: "Hammer Engineers"

Was ist die zdi-Science League?

Es handelt sich hierbei um einen Wettbewerb für Schüler aus ganz NRW. Die Schüler treten zusammen in Teams in einer Liga gegeneinander an. In jeder Saison gibt es ein Oberthema. In der 1. Saison war das Oberthema "Urban- and Vertical Farming". Zu dem Oberthema werden in fünf Spieltagen Aufgaben gestellt, welche im Kontext zum jeweiligen Oberthema passen. Ein Spieltag dauert ca. sechs Wochen lang. Dabei erhalten die Teams zu Beginn eine Aufgabenstellung und müssen zum Ende des Spieltags ihre Ergebnisse bei der Jury einreichen. Seit der 2. Saison müssen die Ergebnisse in einem Video präsentiert werden. Die Jury vergibt jedem Team für seine Ergebnisse bis zu 10 Punkte pro Spieltag. Das Team mit den meisten Punkten am Ende der Saison ist der Gewinner. Das Siegerteam erhält 3.000 € in Form von Sachgutscheinen, das 2. Team 2.000 € und das 3. 1.000 €.

So lief die 1. Saison

In der Pilotsaison der zdi-Science League beschäftigten sich die Teams über fünf Spieltage mit der Thematik „Urban- and Vertical Farming“ bzw. „urbane Produktion”. Dabei spielten unterschiedliche Aspekte eine Rolle. Im Vordergrund standen zum Beispiel die Energiegewinnung und -speicherung, der Bau eines Modellgewächshauses oder auch dessen Automatisierung. Die Spieltagsaufgaben wurden jeweils von einer Jury aus Experten aus Wirtschaft und Bildung bewertet und bepunktet. Als Sponsor für die zdi-Science League konnte die Infineon Technologies AG gewonnen werden, die Sachpreise im Gesamtwert von 10.000 Euro beigesteuert hat. Insgesamt waren 10 Teams aus ganz Nordrhein-Westfalen an der Pilotsaison beteiligt.

Die "Hammer Engineers" konnten einen Start-Zielsieg verbuchen. Ab dem 1. Spieltag standen sie kontinuierlich auf Platz 1 und konnten den Vorsprung mit jeden Spieltag weiter ausbauen.

So läuft die 2. Saison

Das Thema der 2. Saison heißt "Das Viertel der Zukunft". In den fünf Spieltagen müssen die Teams Aufgaben zu "Automatisierung", "Energie", "Abfall", "Klima" und "Transport" lösen. Als Neuerung in dieser Saison ist, dass die Teams ihre Ergbenisse zu den Spieltagen in Form von Videos einreichen müssen.

Zur 2. Saison haben die "Hammer Engineers" mit Westpress einen neuen Sponsor gewonnen. Westpress hat für die laufende Saison das Wettbewerbsbudget in Höhe von 1.000 € übernommen und dem Team eine kurze Videoschulung gegeben.

Unser Team "Hammer Engineers" konnte schon am 1. Spieltag die Tabellenführung erobern. Mit 9,54 Punkten konnte sie zudem eine höhere Punktzahl holen, als im Durchschnitt in der 1. Saison.

Am 2. Spieltag konnten die "Hammer Engineers" ihren Vorsprung weiter ausbauen. Mit über 2 Punkten Abstand auf den 2. Platz liegen sie damit voll auf Kurs Titelverteidigung.

Projektmanager
Nils Reuter
1. Vorsitzender
Projektteilnehmer
Nils Reuter
1. Vorsitzender