Krampe Harex & Dommel unterstützen das FabLab als Fördermitglieder

Firmenmitgliedschaften helfen der MINT-Bildung in Hamm weiter

von
Jens Kneißel
veröffentlich am LL um LT Uhr

Derr Stahlfaserhersteller Krampe Harex und das Kanal- und Schachtsanierungsunternehmen Dommel sind neuste Firmenmitglied im FabLab Hamm-Westfalen e.V.. Beide Unternehmen wollen sich mit ihrem Engagement dafür einsetzen, dass mehr Kinder und Jugendliche sich für MINT Berufe begeistern.

Das FabLab Hamm-Westfalen e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der eine offene Werkstatt für digitale Fertigung und Innovation betreibt. Das FabLab bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, u.a. mit 3D-Druckern und CNC-Fräsen zu experimentieren und eigene Ideen umzusetzen. Krampe Harex und Dommel unterstützen mit ihrem finanziellen Engagement unter anderem die Durchführung von Workshops und Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche.

"Wir freuen uns sehr über das Engagement der beiden Hammer Unternehmen!", sagt FabLab-Vorstandsmitglied Nils Reuter. "Mit dieser Unterstützung können wir unser Angebot für Kinder und Jugendliche weiter ausbauen." Der Fachkräftemangel in Deutschland ist ein ernstzunehmendes Problem. Unternehmen sind zunehmend daran interessiert, sich für die MINT-Bildung einzusetzen, um junge Menschen für technische Berufe zu begeistern. Das Engagement der Hammer Wirtschaft ist ein positives Beispiel für diese Entwicklung.